Federnde Druckstücke

Federnde DruckstückeDas Einsatzgebiet von federnden Druckstücken ist enorm weitreichend. Sie fixieren, positionieren, helfen bei der Feinjustierung und werden als Andrückelement verwendet. Sie bestehen aus einer Hülse, einer innenliegenden Feder und Kugel bzw. einem Bolzen. In der Regel ist die Hülse aus Automatenstahl, brüniert oder rostfreiem Stahl (1.4305) gefertigt. Die Variantenvielfalt bei den federnden Druckstücken ist groß. Im Außeneinsatz oder in der Medizintechnik, wo sehr hohe Korrosionsbeständigkeit gefordert ist, sind diese Varianten den Aufgaben allerdings nicht mehr gewachsen. Daher gibt es auch federnde Druckstücke mit Keramikkugel, die dank ihrer Korrosionsbeständigkeit hervorragend für Einsätze in der Medizintechnik, Lebensmitteltechnik und im Außenbereich geeignet sind. Im Gegensatz zu den Ausführungen, die mittels eines Gewindes in das Bauteil eingebracht werden, werden glatte federnde Drückstücke einfach und schnell in die jeweilige Bohrung hinein gedrückt.

Weitere Informationen zu den Druckstücken von Halder erhalten Sie hier...

Datenschutz

Federnde Druckstücke  |  Kugelsperrbolzen  |  Sicherungsbolzen  |  Normalien/ Normelemente  |  Pendelauflagen  |  Gummihammer (Schonhammer) Werkstückspannung  |  Spaltaxt  |  Spannelemente/ Spannmittel
Andrückelemente  |  Kugelscheiben/Kegelpfannen  |  Schraubstock  |  Schnellwechselsystem  |  Rastelement  |  Nutensteine